Sie sind hier bei der Erklärung zur elektronischen Fluganmeldung

Internet Task Anmeldung

Ich will Ihnen eine kleine Hilfestellung zur Vermeidung von ärgerlichen Fehlern geben.

Allgemeines

Grundsätzlich, mit einer Ausnahme, müssen FAI Flugleistungen mit einem Flugdatenschreiben aufgezeichnet werden.
Man spricht von einem IGC File.

Ausnahme beim Dauerflug, wo der Sportzeuge bestätigen kann, dass der Flug ständig beobachtet wurde.

Flugwegaufzeichnungen mit einer Software (SeeYou Mobile, pocket*StrePla, XCSoar, LK8000 und was es sonst noch am Markt gibt), wird nicht anerkannt.

Machen sie sich mit dem von ihnen verwendeten Gerät vertraut. Handbuch lesen oder Nachbar fragen. Nichts ist ärgerlicher, als wenn durch einen Bedienungsfehler die Flugwegaufzeichnung nicht Sporting Code Regelkonform ist.

Welches Dokumentationsystem (Logger) verwenden Sie?
GNSS Flight Recorder (FR) oder Positionsrekorder (PR)

Unterschied:
FR sind von der IGC (Internatonale Gliding Commission) zugelassen. Für alle Flugleistungen
PR sind vom NAC (National Airsport Control - ONF) zugelassen. Nur für SILBER und GoLD C

Welche Daten können und welche müssen eingeben werden.
Die Eingabe von Pilotennamen, Flugzeugtype, Kennzeichen ist nicht zwingend vorgeschrieben.

Die Eingabe der Flugaufgabe (Task) ist zwingend erforderlich, wenn ein Wendepunkt in Anschruch genommen wird.
Es sind maximal drei Wendepunkte möglich. Abflugpunkt und Endpunkt sind keine Wendepunkte.
Man spricht von einer deklarierten Flugaufgabe.
Werden keine Wendepunkte angegeben, so spricht man von einem freien Flug (vom Ausklinkpunkt bis zum weitest entfernten Positionsfix)

Wie wird eine Aufgabe (Task) deklariert?
Im Logger durch Eingaben eines Abflugpunktes, max. drei Wendepunkte und eines Endpunktes. Verschiedene Logger verlangen noch das Take Off und die Landung.

Achtung: Ist eine Deklaration im Logger vorhanden, so hat diese, sofern nicht eine neuerliche Deklartion (online oder auf Papier)erfolgte, Gültigkeit.

Ist eine Aufgaben-Deklaration im Logger (nicht IGC zugelassenes FLARM) nicht möglich, so kann die elektronische Aufgaben-Anmeldung (Task-Anmeldung) oder schriftliche Aufgaben-Anmedlung (https://www.onf-online.at/pdf/Flugdeklaration_Leistungsabzeichen_2017.pdf in Anschruch genommen werden.

Dazu muss das bereitgestellte Formular verwendet werden.

Nach der Landung:

Auslesen der Flugwegdatei aus dem Logger im Beisein des Sportzeugen.

Der Sportzeuge bestätigt die Richtigkeit der Angaben in der Flugbestätigung und unterschreibt diese.

Hochladen der Flugwegdatei

Registrieren sie sich auf www.onf-online.at
Nun können sie die gewünschte Flugleistung auswählen (zutreffendes anlicken) und die IGC Datei hochladen (upload)
Werden mehrere Flugleistungen in einem Flug gemacht, so ist für jede Flugleistung eine separate Meldung zu machen.
Bei den Sportzeugen werden nur die "Aktuellen" zur Auswahl angeboten.

Wurde die Registrierung und der Upload erfolgreich durchgeführt, so bekommen sie ein Bestätigungsmail.

Die Bearbeitung durch die ONF erfolgt erst nach Vorlage der Flugbestätigung.

zurück zur Taskanmeldung